San Rocco

2014 besuchte ich die die Scuola Grande di San Rocco in Venedig, voll mit Arbeiten des Malers Jacopo Robusti, genannt Tintoretto, die dieser während der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts für das Haus der Bruderschaft angefertigt hatte. Viele der Arbeiten haben mich fasziniert und berührt: Ich fand inhaltlich wie emotional wichtige Augenblicke der christlichen Erzählung in erfundene Bildräume „verpackt“, in denen das Licht zum Hauptprotagonisten wird. Kühne erfinderische Raumkonstruktionen erzeugen durch ihre Kombination mit einer formalen inneren Strenge enorme Spannung in den Bildern. Es entstand eine kleine Reihe, in der ich in Anlehnung an Motive Tintorettos Monotypien in schwarz-weiß anfertigte und diese anschließend malerisch überarbeitete.